Förderrinne an Entladungsrampe Stahlwerk für Eisenerz/Kohle

Produktgruppe: Förderrinne
Verfahren: Austragen, Beschicken, Fördern
Branche: Stahlerzeugung, Giessereitechnik
Antriebsart: Unwuchterreger
Leistung (t/h): 2000 t/h | Schüttgut: Eisenerz und Kohle | Schüttdichte (t/m³): Eisenerz: 2,6 bis 3,2t/m³ Kohle:0,9 t/m³ | Korngröße (mm): Eisenerz: 8 bis 18mm (90%) <8mm (10%); Kohle :2-50mm
Aufgabe:

Der Kunde suchte eine Transportsystemlösung für seine Entladerampe im Stahlwerk und hier speziell für den Bunker des Schaufelausladers, der sich im Aussenbereich befindet. Dabei war die primäre Vorgabe, dass der Abzug des Materials weder den Winkel des Bunkers noch den Materialfluss beeinträchtigen darf. Ein Umbau des bestehenden Bunkersystems galt es zu vermeiden. Die Abzugsrinnen mussten also genau an den Einsatzfall angepasst werden.

Lösung:

Zwei Förderrinnen des Typs OA in gehuckter Ausführung mit der Länge 3500mm und der Breite 2000mm.

Nutzen:

Der Kunde erhielt aufgrund der Gesamtmengen des Förderstroms zwei Förderrinen, die in ihrer Ausrichtung parallel zum Förderband lagen. Dabei war die Einbaulage 12° geneigt. Als Antrieb wurde je ein Unwuchterreger gewählt, um die gewünschten Förderleistungen erreichen zu können. Ein Umbau der bestehenden Entladerampe wurde somit nicht notwendig.

Einsatzort: Italien